Mopo Magazin 2/2019 "Unser Hamburg Band 12"

Mopo Magazin 2/2019 "Unser Hamburg Band 12"
Was als einmalige Ausgabe vor sechs Jahren begann, hat sich zu einem echtem Sammlerstück entpuppt. Hier ist nun das 12. Magazin aus der Reihe „Unser Hamburg“.
Wieder hat der MOPO-Chefreporter Olaf Wunder spannende Geschichten aus der Hamburger Historie für Sie zusammengetragen. Auf 116 Seiten erzählen wir nicht nur die Geschichten, sondern zeigen zum Teil auch bisher unveröffentlichte Fotos.

Aus dem Inhalt:

Dass eine der größten Karrieren der Popgeschichte in unserer Stadt begann, wissen wohl die meisten Hamburger. Doch die vielen Details unserer Beatles-Story dürften selbst Kenner der „Fab Four“ überraschen. Für 30 Mark Gage trat die Band aus Liverpool in dem Striplokal „Indra“ an der Großen Freiheit auf. Sieben Tage in der Woche standen sie auf der schäbigen Bühne, bis zu sechs Stunden am Stück. Die Unterbringung der künftigen Weltstars: zwei fensterlose, unbeheizte Zimmer direkt neben der Damentoilette im Bambi-Kino.

Jeder kannte sie nur unter ihrem Vornamen: Domenica, die Tochter eines italienischen Gastarbeiters, die in Köln eine Lehre als Buchhalterin begann und auf St. Pauli zu Deutschlands berühmtester Hure wurde. Ihr großes Herz war ebenso legendär wie ihre Oberweite. Nach dem Ende ihrer Kiez-Karriere engagierte sie sich für Prostituierte, half jungen Mädchen, wo sie konnte. Als Domenica Niehoff vor zehn Jahren starb, folgten mehr als 1000 Menschen dem Trauerzug durch St. Pauli. „Ein kleines Staatsbegräbnis“, wie eine Zeitzeugin schrieb.

Erstaunlich ist auch die Geschichte der Hamburger Polizei. In der Kaiserzeit war das Gängeviertel der größte Slum Mitteleuropas. Entsprechend horrende war Kriminalitätsrate, Mord und Totschlag gehörten zum Alltag. Doch dann lehrte der Jurist Gustav Roscher die Unterwelt das Fürchten. Die von ihm aufgebaute Kripo mit einem aufwendigen Erkennungsdienst galt bald als eine der modernsten der Welt.

Weitere Themen:
• Eisenbahngeschichte: Altonaer Bahnhof
• Beneke-Ttagebücher: Leben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts
• Oskar vom Pferdemarkt: König der Straßenhändler
• Lombardsbrücke: Geschichte eines großartigen Bauwerks
• Erich Andres: Die besten Bilder des Hamburger Fotografen
• Tempo: Ein Dreirad prägt das Straßenbild von Nachkriegsdeutschland
• Gebrüder Wolf: Hamburgs große Humoristen und ihr trauriges Ende
• Fahrradstadt Hamburg: 1869 wird einer der ersten Radsportvereine der Welt gegründet
• Hagenbeck: Vor 175 Jahren kam der Gründer des Tierparks zur Welt
• Charly Dörfel: Flankengott des HSV
• 100 Jahre Uni Hamburg: Die erste Hochschule die nicht von einem Monarchen gegründet wurde
• Cholera: Fast 9.000 Menschen sterben – schuld ist der Geiz der Pfeffersäcke

Die vorher erschienen Bände können Sie auch bei uns im Shop erwerben – sofern nicht schon ausverkauft.
6,95 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten
ODER

Lieferzeit: 2-3 Tage

Produktbeschreibung

Details

-
weitere Details
Verlag: morgenpostverlag
Intervall: irregularly
EVT-Datum: 14.11.2019
Gewicht(g): 372
Magazinsprache: de
Produktart: Einzelheft
Artikelnummer: P845480020

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein

Kunden kauften auch