MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8

MOPO-Magazin "Unser Hamburg" - Band 8

Normaler Preis
€5,95
Sonderpreis
€5,95
Normaler Preis
zurzeit nicht verfügbar
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Unser historisches Magazin ist inzwischen ein echtes Sammlerobjekt.

Auszug aus dem Inhalt:
• Nikolaikirche: Von Engländern gebaut, von Engländern zerstört
• Ida Ehre: Warum die Nazis „Mutter Courage“ ins KZ stecken wollten
• Nissenhütten: Rund 42.000 Hamburger wohnten in „Wellblechhausen“
• Das älteste Haus: Bürger wehrten sich 1910 gegen den Abriss – leider vergebens
• Straßengangs: Nirgends gab es in den 80er Jahren mehr Jugendbanden als in Hamburg
• Altenwerder: Bis heute haben viele Ex-Einwohner den Verlust der Heimat nicht verschmerzt
• Franzosenzeit: Um England zu schaden, besetzte Napoleon die Hansestadt
• Schottsche Karre: Jahrhundertelang prägte sie das Straßenbild in Hamburg
• Badekultur: 1855 eröffnete in Hamburg die erste Wasch- und Badeanstalt des Kontinents
• Karl Marx: Mit dem Manuskript von „Das Kapital“ in der Tasche reiste er 1867 nach Hamburg
• Nachlese: Alfred Meller entdeckte seine Familie auf dem „Unser Hamburg“-Cover
• Meckerwiese: Alle 14 Tage durften die Bürger auf der Moorweide Dampf ablassen

Diese Geschichten finden Sie auf 100 Seiten in der achten Ausgabe von „Unser Hamburg“.
Viel Spaß beim Blättern und Lesen.