Das neue Testament als Magazin
Das neue Testament als Magazin
Das neue Testament als Magazin
Das neue Testament als Magazin
Das neue Testament als Magazin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Das neue Testament als Magazin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Das neue Testament als Magazin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Das neue Testament als Magazin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Das neue Testament als Magazin
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Das neue Testament als Magazin

Das neue Testament als Magazin

Normaler Preis
€12,00
Sonderpreis
€12,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Bibel ist das meistgedruckte, am häufigsten übersetzte und am weistesten verbreitete Buch der Welt.

Die Idee:
Der vollständige Text des Neuen Testaments (Einheitsübersetzung) als Hochglanzmagazin, kunstvoll typografisch in Szene gesetzt, beeindruckende Großformatbilder, originelle Infografiken – zum Blättern, Eintauchen, Schmökern ganz ohne Barriere.
Zentrale Gedanken und Zusagen der Geschichte Gottes mit den Menschen werden als Wort-Schatz gehoben, Kernsätze bildhaft in Szene gesetzt.
Dieses typografische Meisterwerk eröffnet auf überraschende Art einen Zugang zur Bibel. Es verführt zuerst zum Blättern und Schauen, dann zum Lesen und Nachdenken.

Daten, Zahlen, Fakten:
Die Magazinausgabe beinhaltet den vollständigen Bibeltext des Neuen Testaments (aktuelle Einheitsübersetzung) auf 336 Seiten – verdichtetes Wissen in Form zahlreicher origineller Infografiken auf 16 Sonderseiten runden das Heft ab.
Bebildert ist das NT-Magazin mit 20 Fotografien der Künstlerin Brigitte Maria Mayer. Die meisterhaften Fotowerke stammen aus Mayers Filmprojekt „Jesus Cries“ aus dem Jahr 2016. Sie verhelfen dem biblischen Text zu einer einzigartigen Lebendigkeit und erlauben eine neue Perspektive auf das Leben Jesu.

Die Köpfe dahinter:
Oliver Wurm (Idee & Redaktion), Andreas Volleritsch und Michaela Pernegger (Creative & Art Direction).
Das Team hat bereits 2011 das Neue Testament als Magazin an den Kiosk gebracht. Schon damals erhielt das Projekt national wie international viel Anerkennung und etliche Auszeichnungen (u.a. Red Dot Award; Gold beim European Design Award; ADC-Auszeichnung).